© HVV Pivitsheide V.L. e.V. - 2018
Müllsammelaktion  2018
Heimat-und Verkehrsverein
Pivitsheide V.L. e.V.

Allgemein:

Schon vor vielen Jahren ist die Aktion “Bleib sauber Detmold” ins Leben gerufen worden. Hierzu wurden alle Detmolder Vereine aufgerufen und wir vom Heimat- und Verkehrsverein haben dieses Thema natürlich aufgegriffen um eine Müllsammelaktion durchzuführen. Seit ein paar Jahren ist diese Müllsammelaktion erweitert worden. Vor den Osterferien sind Schüler der “Kusselberg-Schule“ gefordert, rund um das Schulgelände Müll einzusammeln.

Vor dem Start in die Osterferien dem Müll zu Leibe gerückt.

Das schon traditionellen „Frühlingsreinemachen“ des Heimat- und Verkehrsvereins Pivitsheide V.L. fand auch in diesem Jahr an zwei Tagen statt. Am letzten Schultag vor den Osterferien stand für die Schülerinnen und Schüler der Kusselberg-Schule Müllsammeln auf dem Stundenplan. Vor dem Start ins „Gelände“ war erst einmal Vitamine tanken angesagt. Apfelstücke, Bananen und Möhren hatten fleißige Hände des HVV vorbereitet. Schulleiterin Marion Czychun motivierte die ohnehin engagierten Kinder, “fleißig Müll zu sammeln, damit es auf der „Kussel“ wunder-wunderschön aussieht“. Sie bedankte sich beim HVV dafür, „dass er das jedes Jahr so hervorragend organisiert“. Mit Musik geht alles besser. Deshalb ging es erst einmal mit zwei gemeinsam gesungenen Liedern los.   Henning Gläsker von „MusiKreAktiv“ animierte zum Mitsingen und Mitbewegen bei „Wenn du glücklich bist…“ und „Ich lieb den Frühling“. Danach gab es kein Halten mehr. Rund um die Kusselberg-Schule wurde den Hinterlassenschaften der „Schmutzfinken“ erfolgreich zu Leibe gerückt. Ruckzuck war ein großer Container gefüllt. Als Belohnung warteten auf die fleißigen Sammlerinnen und Sammler auf dem Grillplatz lecker gegrillte Würstchen und eine Reihe von Softgetränken. Schnell waren über 300 Würstchen „verputzt“. So gestärkt ging es in die Osterferien. Fazit: Kusselberg-Schule sowie der Heimat und -Verkehrsverein freuen sich, aufgrund des tollen Verlaufs der Aktion, auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Das „Dorf der Torbögen“ erwartet frisch gereinigt den Frühling

Annähernd fünfzig Helferinnen und Helfer, groß und klein, zum Teil aus ortsansässigen Vereinen, begrüßte HVV-Vorsitzender Dieter Buckoh zum „Großreinemachen“. Organisiert vom Heimat- und Verkehrsverein, wurde an den Straßenrändern das aufgesammelt, was Zeitgenossen hinterlassen haben, denen der Sinn der eigenen Müllbehälter wohl nicht ganz klar ist. Die Stadt Detmold hatte mehrere Container zur Verfügung gestellt. Friedrich Diekhof und Werner Brandt sammelten die vollen blauen Säcke ein. Rasch waren die Container gefüllt. Nach getaner „Arbeit“ warteten auf dem Grillplatz vom Grillteam „Rolf Neugebauer und Peggy Sommerkamp“ lecker gegrillte Würstchen und Steaks. Bei dem einen oder anderen Kaltgetränk wurde nicht selten die Hoffnung geäußert, „nun möge es endlich Frühling, insbesondere wärmer werden“. Fazit: Wieder einmal eine gelungene Aktion des Heimat- und Verkehrsvereins. Sie ist es wert, einen ständigen Platz im Terminkalender der Pivitsheider zu bekommen. Also dann bis zum Osterferienbeginn 2019!
Text: Gerd Kaulvers Bilder: Gerd Kaulvers Willi Wistinghausen