Ehrenamtstag 2022
© HVV Pivitsheide V.L. e.V. - 2018
Heimat-und Verkehrsverein
Pivitsheide V.L. e.V.

Friedetraut Schwarzer

In seiner Laudatio ging der Bürgermeister auf ihr vielfältiges Engagement ein.  Dazu gehörten mehr als 20 Jahre Übungsleiterin für Kinderturnen im Vorschulalter sowie 1. und 2.Klasse. Dies bedeutete pro Gruppe eine wöchentliche Übungseinheit ganzjährig, ausgenommen die Ferienzeiten. Hinzu kamen mehrfach jährliche Schauveranstaltungen (gemeinsame Turnvorführungen aller Altersklassen). Von 1985 bis 1991war sie  Mitglied des Vorstandes in der Funktion als Oberturnwartin. Der HVV ist sie im hohen Maße zu Dank verpflichtet. War Friedetraut Schwarzer doch mehr als 10 Jahre im erweiterten Vorstand aktiv. Hervorzuheben ist ihr Engagement als „Managerin“ des vereinseigenen Grillplatzes auf der Kussel. Bei den vielfältigen Aufgaben wurde sie von ihrem Mann Horst und Ralf Ungewitter unterstützt. Das der Platz immer sehr gefragt ist, liegt daran, dass er gut in „Schuss“ ist und mit zu den schönsten in Lippe gehört. Geärgert hat sie sich immer, wenn „ungebetene Gäste“ mit dem Platz nicht gut umgegangen sind. Auch geht sie nun nicht in den „verdienten Ruhestand“ ohne sich vorher noch um ihre Nachfolge gekümmert zu haben. Neben dem Dankeschön des Bürgermeisters Frank Hilker, konnte sei die obligatorische Urkunde, einen Blumenstrauß, Präsentkorb und Gutschein in Empfang nehmen.

Rolf Kröger

Rolf Kröger und der FSV Pivitsheide VL e.V von 1923 sind eine Geschichte, die es verdient genauer betrachtet zu werden. 1982 begann es sportlich als Spieler in der Seniorenmannschaft und Alte Herren. 7 Jahre war er als Seniorenfußballobmann tätig und ab 1991 als stellvertretender Vorsitzende, Vorsitzender und danach bis heute Sozialwart und Ehrenamtsbeauftragter. Bei so viel Engagement waren Auszeichnungen zwangsläufig.  So hat er 2015 vom FuL Kreis die FLVW Ehrenamtsauszeichnung erhalten.  2008 wurde er vom Fußball - und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. mit der "Verdienstmedaille in Gold" ausgezeichnet und  aktuell hat er am 5.7.2022 vom Landrat des Kreises Lippe eine Urkunde für über 40-jähriges "Ehrenamtliches Engagement" verliehen bekommen.Ein sichtbares Zeichen seines Engagements sind der Erweiterungsbau des Sportlerheimes und der Kunstrasenplatz. Beim Letzteren hat er sich als  Bauleiter. Organisator und kreativer Spendenwerber  zur Finanzierung verdient gemacht; auf seine Initiative hin wurde. 2018 auf dem Sportplatzgelände eine Boule - Spielfläche angelegt, die sehr gut angenommen wird. Seit 2018 ist er  gewählter Vorsitzender des Ortskartells Pivitsheide VL. Er organisiert und leitet er die Sitzung dieses Gremiums,  bestehend aus den  örtlichen Vereinen und Organisationen. Auch ihn überreichte  Bürgermeister Frank Hilker, die Präsente mit einem herzlichen Dankeschön.

Manfred Heetjans

Bei der Ehrung von Manfred Heetjans stellte der Bürgermeister fest, ehrenamtliches Engagement hat in Pivitsheide V.L. wohl oft etwas mit Sport zu tun, denn auch dieser ist stark beim FSV Pivitsheide V.L. engagiert.  Das ist er  in unterschiedlichen Funktionen seit über 40 Jahren z.B. war er mit kurzen Unterbrechungen seit 1986 bis heute Leiter der Tennisabteilung, hat maßgeblichen Anteil am Bau des neuen Clubhauses (1998).  Seit vielen Jahren gehört er zum engeren Vorstand und  war Herausgeber der FSV Nachrichten.  Als Mitglied der Karnevalsgesellschaft oblag ihm das Erstellen von Orden, Plakaten pp., Presse- und Internetarbeit.  2002 bekam er die  "DFB- Ehrenurkunde" für ehrenamtliche Leistungen im Fußballsport. Überregional wurde er bekannt als Turnierleiter des regionalen  DFB-Kicker-Opel Supercups Sein zweites großes ehrenamtliche Betätigungsfeld ist seit Jahrzehnten  der Heimat- und Verkehrsverein Pivitsheide V.L. e.V. Begonnen hat er gemeinsam mit seiner Frau als Platzwart des Grillplatzes Kussel. Seit 1985 organisiert er die 3- Tagesfahrten des Vereins, mit allem was dazu gehört, Reiseleitung,  Ziele, Busunternehmen und Unterkünfte aussuchen, mit der Erledigung aller Formalitäten. Bis jetzt war er viele Jahre Pressewart und stellvertretender Schriftführer des Vereins. Beim traditionellen „Bühnenball“ des Vereins war sein Engagement vielfältig. So war er Mitglied im „Chor der Steckenpferde“ -immer noch Ehrenmitglied – organisierte den Kartenverkauf und die Sitzplatzordnung. Seine Kreativität bewies er bei der Erstellung von Plakaten, Bannern, Flyern, etc., auch wirkte er bei der Tontechnik mit. Seine Hilfsbereitschaft zeigte er bei der Unterstützung anderer Vereine so der Freien Sängerschaft Deutsche Eiche, dem Polizeichor, Lippischen Heimatbund etc. Nach der Übereichung der Urkunde und Präsente bedankte sich Manfred Heetjans bei seiner Frau Lieselotte, „ohne deren Unterstützung er das alles nicht hätte machen können“.

Dieter Ehlebracht

Mit Dieter Ehlebracht ehrte der Bürgermeister einen Mann der Tat. Noch nicht Mitglied im HVV bot er seine Hilfe an, als es 2004 galt, den „Rethlager Mühlenteich“ zu erhalten. Die Existenz war infrage gestellt, weil die die Kosten für die Entschlammung zu hoch geworden waren. Nachdem der Verein sich verpflichtet hatte, einen Teil der anfallenden Arbeiten insbesondere die Kosten der Entschlammung und die spätere Patenschaft zu übernehmen, wurde das Projekt genehmigt. In dieser Situation hat sich Dieter Ehlebracht bereit erklärt, die gewaltigen Schlammmengen mit seinen Firmentransportern zum Selbstkostenpreis ordnungsgemäß zu entsorgen. Von 2005 bis zu diesem Jahr war er dann Mitglied im Vorstand und hat sich in der Folge auf ungezählten Veranstaltungen des Vereins in unterschiedlichster Form eingebracht. Zusammen mit seiner Frau, hat Veranstaltungstechnik transportiert, aufgestellt und abgebaut. Mit geländegängigen Spezialfahrzeugen hat er dafür gesorgt, dass benötigte Gerätschaften auf kurzem Wege zum Einsatzort gebracht werden konnten. Trotz teilweise schwerer Erkrankungen und harter Schicksalsschläge hat er dem Verein immer wieder seine Arbeitskraft und sein Firmenequipment zur Verfügung gestellt. Unvergessen ist auch, dass der Verein seine Firmenhalle zum Bau von Festwagen kostenlos benutzen durfte. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des HVV wurde er einstimmig zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.  
Friedetraut Schwarzer Rolf Kröger Manfred Heetjans Charlotte Heetjans Dieter Ehlebracht