© HVV Pivitsheide V.L. e.V. - 2018
Startseite
Heimat-und Verkehrsverein
Pivitsheide V.L. e.V.

Trotz Corona hat der

Nikolaus etwas gebracht

2020 - Der Nikolaus kommt - nicht an den Mühlenteich. Corona nimmt keine Rücksicht auf die Traditionen des HVV. Wer denkt nicht gern an die strahlenden Kinderaugen, wenn der Nikolaus mit seinen Engeln an den Mühlenteich kam. Um den Kindern in den Kindergärten zu zeigen, der Nikolaus und der Heimat- und Verkehrsverein habensie nicht vergessen, gab es am Montagmorgen eine Überraschung. weiterlesen

Nachhaltiger Weihnachtsbaum

So nicht zu erkennen. Doch ist beim strahlenden Weihnachtsbaum am Mühlenteich in diesem Jahr etwas anders. Er wird in den kommenden Jahren wachsen (hoffentlich). Nachdem die Weihnachtsbaum-Quelle der vergangenen Jahr versiegt war, musste eine Alternative gefunden werden. Fritz Diekhof und sein Team wussten Rat, Trotz der Steine wurde ein Pflanzloch gebuddelt und der Baum gepflanzt. Das geschah mit sehr viel Schweiß aber auch Liebe, so dass er einfach angehen muss.

Neue „Nahrungsstation“ für Bücherwürmer

Ein “gutes“ Buch lesen ist auch in unser digitalen Welt sicherlich ein guter Zeitvertreib. Wer nicht immer gleich eins kaufen möchte, kann nun den „Tauschbücher-schrank“ in der Weberstraße 26 in V.L. nutzen. Auf Eigeninitiative hat Janke Waltking ihn auf ihrem Grundstück eingerichtet. Wer also möchte, kann dort Bücher tauschen oder einfach auch nur ausleihen. Bücherschrank

Mit Zuversicht  das neue Jahr gestalten

Nun gilt es, mit Zuversicht und Opti- mismus, die Herausforderungen des neuen Jahres  zu meistern. Unter den nach wie vor veränderten, coronabeding- ten  Rahmenbedingungen ist Kreativität, Solidarität aber auch an der einen oder anderen Stelle Zurückhaltung gefragt. Der HVV wird die geplanten, bzw.bereits angefangenen Projekte abarbeiten. Der Bühnenball ist leider nicht durchführbar, denn der die aufwendigen Vorbereitungen sind Angesicht der unsicheren Lage nicht leistbar.  Bei allen anderen Veranstal- tungen muss die Situation abgewartet werden. Mehr dazu

Erweiterte Vorstandssitzung

per Video

Erstmalig in der Geschichte des Heimat- und Verkehrsvereins fand eine Sitzung des erweiterten Vorstandes auf Distanz statt. Mit technischer Unterstützung der Stadt Detmold kommunizierten Mitglieder des engen und  erweiterten Vorstandes und geladene Mitglieder per Video. Mit mehreren Entscheidungen wurden die Weichen für die Arbeit in diesem aber auch schon für das nächste Jahr gestellt. Die Wichtigste; Coronabedingt findet in diesem Jahr keine Jahreshauptversammlung statt. Turnusgemäß wird die nächste  in 2022 mit den Wahlen zum Vorstand durchgeführt.  mehr

Noch im „Winterschlaf“

Tief eingeschneit harrten vor kurzem noch  die drei Glocken der ehemaligen katholischen Kirche „Heilig Geist“ der Dinge, die da kommen werden. Das wiederum wissen die „Macher“ vom HVV Vorsitzender Dieter Buckoh und „Chef“ des Handwerkerteam Fritz Diekhof. Nachdem die Überlassungformalitäten mit der Kirche geklärt waren, ging es an die konkretere Planung über den Verbleib der Glocken. mehr
 Erweiterte Vorstandssitzung in Coronazeiten Wichtige Entscheidungen standen an! Deshalb fand kürzlich die Sitzung des erweiterten Vorstandes unter besonderen Bedingungen und an einem Ort statt, der bislang mehr zum Feiern diente - der Grillplatz auf der Kussel. Unter freiem Himmel und mit der Möglichkeit, die geforderten Abstände einzuhalten. Gut, mit dem Zollstock wurde das nicht kontrolliert. Vorsitzender Dieter Buckoh stellte die geplanten Projekte vor. In der nächsten Info wird darüber berichtet. Planungen werden umgesetzt Nachdem die Stromversorgung am Mühlenteich durch den Bau der zweiten Hütte zukunftssicher erstellt wurde, wurden die Planungen für einen Stromanschluss am „Pivitsheider Tor“ umgesetzt. Mit viel Eigenleistung durch das Handwerkerteam  um Friedrich Diekhof und der Unterstützung der Firma Fillies-Dienstleistungen sowie der Fa. Gronemeier wurde ein neuer Stromanschlusskasten aufgebaut.  Der HVV bedankt sich auch bei den Stadtwerken für die sehr kooperative Zusammenarbeit. Als nächstes steht der Wasseranschluss an.  Corona bedeutet nicht totalen Stillstand Eingeschränkte Kontakte, Ausfall von Veranstaltungen etc. bedeuten nicht, dass der HVV  in eine „Corona-Starre“ verfallen ist. Wenn auch die Pflege am Mühlenteich bis Anfang Mai ausgesetzt ist, passiert doch so einiges. Wer einen Blick auf das Grundstück von Friedrich und Brigitte Diekhof wirft, wird die drei Glocken der ehemaligen „Heiligen Geist-Kirche“ entdecken. Berechtigte Frage: Was machen die da? Sie warten auf ihre Säuberung und Weiterverwendung als Erinnerungsstätte auf dem Gelände am „Pivitsheider Tor“. Die vertraglichen und planerischen Aufgaben sind nahezu abgeschlossen. Einzelheiten werden in Kürze hier veröffentlicht.    Narzissen für das geschenkte Grundstück Auf dem Grundstück an der Eggestraße, das nun dem Heimat-und Verkehrsverein gehört, haben die Pfadfinder von der „Horte Kussel-Kosaken“ 3000 Narzissenzwiebeln gepflanzt. Was es mit dem Grundstück auf sich hat, erfahren sie hier.  Bürgermeister Rainer Heller gab das Startzeichen Fontäne im Mühlenteich schießt wieder in die Höhe Möglicherweise war es der letzte offizielle Auftritt des scheidenden Bürgermeister Rainer Heller. Er ließ es sich nicht nehmen, die neu installierte Fontäne im Mühlenteich in Pivitsheide V.L. der Öffentlichkeit zu übergeben. Im Beisein der „Macher“ des Projektes und des geschäftsführenden Vorstands des HVV  - wegen Corona wurde die Zahl der Teilnehmer begrenzt - würdigte der Bürgermeister die geleistete Arbeit. weiterlesen   Neuer Pivitsheider Bildband erschienen Nach dem großen Erfolg des Bildbandes „Als auf der Kussel noch ein Windrad stand“ ist nun ein weiterer Bildband über die Geschichte des Ortsteils erschienen. Friedrich Diekhof hat wieder spannende Bilder und Geschichten zusammengetragen. Das finanziell sehr ehrgeizige Projekt des HVV konnte nur mit Hilfe von Sponsoren aus dem Ortsteil realisiert werden. Aber auch die Kulturabteilung des Landesverbandes Lippe wird dieses Projekt fördern. Das Buch kann in der Filiale der Sparkasse Paderborn-Detmold, im Friseursalon Haimann und in Monis Änderungsstübchen für  15,00 Euro erworben werden.siehe auch hier   Der Nikolaus kam wieder zum Mühlenteich Das Strahlen der Kinderaugen hellte die wetterbedingte trübe Stimmung am Mühlenteich auf, als der Nikolaus mit seinem Engel erschien. Mit viel Engagement hatten die Mitglieder des Heimat- und Verkehrsverein die traditionelle Veranstaltung vorbereitet. weiterlesen   „Junge Künstler“ malen für die Verschönerung des Ortsteils  weiterlesen Der Heimat- und Verkehrsverein Pivitsheide V.L. gewinnt Heimatpreis Aus zwanzig Mitbewerbern um den von der Stadt Detmold und dem Land NRW ausgelobten Heimatpreis,  ging der HVV Pivitsheide V.L. als erster Sieger hervor. Bei der Ratssitzung im Dezember überreichte Bürgermeister Rainer Heller den drei Erstplatzierten einen symbolischen Scheck und je einen Pokal. Weiterlesen  Neuauflage „Als auf der Kussel noch ein Windrad stand“ Da auch der zweite Bildband „Als die Oerlinghauser Str. noch Mittelstraße hieß“ des Heimat- und Verkehrsvereins ein großer Erfolg ist, gibt es Nachfragen zu dem ersten, „Als auf der Kussel noch ein Windrad stand“. Da auch die dritte Auflage komplett vergriffen ist, gibt es nun eine weitere Auflage.  Der Verkauf erfolgt in Kürze. Die Verkaufsstellen werden rechtzeitig bekannt gegeben.  Mühlenteichfest – Tag des Ehrenamtes Dieser Tag entstammt einer Idee der „Interessengemeinschaft der Kur- und Verkehrsvereine“ (IGM) in Detmold, mit Unterstützung durch die Stadt und wird im Wechsel von den Mitgliedsver-einen durch-geführt. Eine Pivitsheiderin und drei Pivitsheider konnten die Urkunden in Empfang nehmen.  weiterlesen   60. Bühnenball des HVV Pivitsheide V.L. Viel versprochen - noch mehr gehalten! Mit dem „Jubiläumsprogramm“ in der Festschrift zum „60.Bühnenball“ hat der Heimat-und Verkehrsverein Pivitsheide V.L. den Gästen viel versprochen. Nach einem Feuerwerk musikalischer und tänzerischer Darbie-tungen lautet das Fazit: Viel versprochen - noch mehr mehr gehalten. weiterlesen  Beim Heimat- und Verkehrsverein Pivitsheide V.L. ist immer etwas los!  Ein Dankeschön - „Fete für Helferinnen und Helfer“   Der Jubiläumsbühnenball ist allen Aktiven des HVV noch gut in Erinnerung. Der enthusiastische Beifall der Ballgäste, aber auch die Anstrengungen bei den vielen Übungsabendenden und die Arbeit vor und nach der Veranstaltung. Dafür war kürzlich ein Dankeschön des Vorstandes fällig. weiterlesen    Aktuelles in Kürze Die Gruppe der Plattdeutschen Freunde Pivitsheide hat einen neuen Ansprechpartner. Manfred Brinkmann hat diese Funktion von Heinz Schäfermann übernommen. Ausführlicher Bericht in Kürze.  Weihnachtsfeier des Handwerkerteams Wer das ganze Jahr zusammen für die Verschönerung und Instandhaltung der vom HVV geschaffenen Projekte arbeitet, kann auch zusammen feiern. Diesem Motto und der Tradition folgend , ließen das Handwerkerteam um Fritz Diekhof, mit ihren Partnerinnen, bei Gänsebraten und diversen Getränken das Arbeitsjahr ausklingen.   Mühlenteichfest – Ehrenamt, „junge Künstler“ und „Entenrennen“  Viel los war beim traditionellen jährlich „Mühlenteichfest“ des Heimat- und Verkehrsvereins Pivitsheide V.L. Auf ein abwechslungsreiches Programm konnten sich die Besucherinnen und Besucher freuen.   weiterlesen   Tagesausflug am 3. Oktober zum Wasserschloss Nordkirchen Man muss nicht nach Versailles fahren um barocke Baukunst zu bestaunen. In Nordkirchen, Kreis Coesfeld, steht das denkmalgeschützte Wasserschloss. Dorthin führte u.a.die diesjährige „Ein-Tagesfahrt“. Das „durchwachsene“ Wetter konnte die Stimmung der Reisenden nicht trüben.  Weitere Informationen  Wieder ein gelungenes Grillfest Der Grillplatz auf der Kussel ist sicherlich einer der „schmuckesten“ in Detmold und darüber hinaus. Das  es so ist, dafür sorgt der Heimat- und Verkehrsverein. Beim jährlichen Grillfest feiern die Mitglieder und Gäste dort, und genießen leckere Speisen und Getränke in  diesem schönen Ambiente. Petrus hatte ein Einsehen und so war auch wettermäßig an diesem Abend alles im „grünen“ Bereich.  weiterlesen