© HVV Pivitsheide V.L. e.V. - 2023
Mitgliederversammlung 2023
Heimat-und Verkehrsverein
Pivitsheide V.L. e.V.

Mit Stolz auf 2022 zurückgeblickt

Heimat- und Verkehrsvereinsvorsitzender Hans- Dieter Buckoh zeigt sich über die große Zahl der Mitglieder erfreut, die den Weg zur Mitgliederversammlung in die Gasstätte „Zum Donoperteich“ gefunden hatten. Auf der Tagesordnung standen Ehrungen, verschiedene Berichte und die Entlastung des Vorstandes und der Kassiererin. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder, wurden traditionell Mitglieder geehrt, die sich um den Verein verdient gemacht haben. Ilse Thieleke, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Werner seit vielen Jahren den Blumentrog am „Pivitsheider Tor“ pflegt. Prof. Horst Meier kümmert sich seit der Errichtung des „Tor zur Kussel“ um die Pflege des Areals. Unterstützt wird er dabei von Lilo Paul. Für die jahreszeitlich abgestimmte Bepflanzung und die Pflege des Blumenbeetes an der Fußgängerampel an der „Eichenkrugkreuzung“ sorgt seit vielen Jahren Kurt „Krömel“ Meier. In die strahlenden Kinderaugen schaut seit mehreren Jahren Konrad Etteler, wenn er als Nikolaus beim Nikolausfest am Mühlenteich die vom HVV gepackten Tüten verschenkt. Den anwesenden Ilse Thieleke und Konrad Etteler übereichte der Vorstand als Dankeschön ein Präsent. In seinem Bericht ging Vorsitzender Hans-Dieter Buckoh auf die vielen verschiedenen Aktivitäten ein. Im Bereich der sehr gelungenen Veranstaltungen waren das natürlich das „Mühlenteichfest“ in Verbindung mit dem „Tag des Ehrenamtes“ der Stadt Detmold; Die 1-Tagestour, die Nikolausfeier, das Grillfest, die Adventfeier, und eine Informationsveranstaltung mit den Mitgliedern des Rotarier Clubs Detmold. Gelungen war auch die Frühstücksradtour zum „Bokelfenner Moor“. Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, galt der Dank des vorsitzenden Die Arbeitseinsätze bei den bestehenden und neuen Objekten erforderten wieder einmal mehr viel Engagement. Dafür bedankte sich der Vorsitzende. Hier ein kleiner Überblick: Arbeitseinsätze und Müllsammelaktionen Grillplatz „Kussel“ - diverse Arbeitseinsätze zur Pflege und Verschönerung des Geländes - Restaurierung des Gemäldes "Externsteine" - Beseitigung diverser Einbruchs- und Vandalismusschäden "Mühlenteich" - neben den ständigen Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen gab es diverse "Begegnungs- und Erinnerungspark Pivitsheider Tor" - Erneuerung der Wasserversorgung des Natursteinbrunnens - Installation von Zeitschaltuhren Müllsammelaktionen - öffentliche Sammelaktion im gesamten Ortsteil Weitere Aktivitäte - Errichtung eines Schilderdenkmals zur Markierung des geografischen Mittelpunktes von OW - Bau und Errichtung eines Insektenhotelshotels - Herstellung eines Jahreskalenders mit Motiven von Vereinsprojekten - Verteilung unserer Infopost durch Briefverteiler Die Mitgliederentwicklung und die finanzielle sieht der Vorsitzende positiv. Zurzeit hat der Verein 285 Mitgliede, davon 147 weiblich und 137 männlich, mit einem Altersdurchschnitt von 61,5 Jahren. Trotz vieler kostenintensiver Projekte, ist die finanzielle Situation gut. Insbesondere der Zuwachs an Sachwerten mit der Schenkung eines Aufsitzrasenmähers durch die Stadt Detmold zur Pflege des „Erinnerungs- und Begegnungspark Pivitsheider Tor“. Dem stimmte die Kassieren Peggy Sommerkamp in ihrem Bericht zu. Der Kassiererin bestätigte Bernd Blachowski eine sehr gute Kassenführung. Das haben er und Rudolf Heidrich bei der Kassenprüfung feststellen können. Er beantragt Entlastung der Kassiererin, dem die Versammlung auch einstimmig folgte. Hans-Dieter Buckoh zog am Ende seines Berichts ein Fazit: Der Verein könne mit Stolz auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. In seinem Ausblick hob er noch die eine Spende hervor, die zweckgebunden zur Pflanzung von ca. 4.000 Krokusknollen gepflanzt werden sollen. Dabei werden auch wieder die Pfadfinder helfen. Der Planungsstab um Jens Kemmler wird sich weiterhin mit der Gestaltung des „Vita Barthold-Parks“ befassen und konkretisieren. Der Vorsitzend schloss seinen Bericht mit der Bitte, der Verein sucht dringend Nachfolger*innen für die unterschiedlichsten Vereinsaktivitäten wie Grünflächenpflege, Mitwirkung an unseren Veranstaltungen wie Hilfe bei Auf- und Abbauarbeiten, Gästebetreuung, Mitwirkung im Grill- oder Handwerkerteam oder bei den Teichpaten. Interessenten können sich bei ihm oder jedem anderen Vorstandsmitglied melden. Dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden folgten weitere Berichte über die Pflege und Vermietung des Grillplatzes „Kussel“, (Hans-Dieter Buckoh in Vertretung des verhinderten Stefan Junglewitz), den Aktivitäten des „Handwerkerteams“, der „Teichpaten“ der „Bänkewarte“ (Friedrich Diekhof), der „Plattdeutschen Freunde“ (Manfred Brinkmann), des Webmasters (Gerd Kaulvers) Dieser wies darauf hin, dass die Website zurzeit überarbeitet wird und in Kürze wieder vollständig sein wird. Für die verhinderten Kai Neubaur und Phillip Meier berichtet der Vorsitzende.Die Berichte sind auf den jeweiligen Webseiten zu finden. Zu den Berichten gab es keine Wortmeldungen. Antragsgemäß wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Hans-Dieter Buckoh bedankte sich bei dem satzungsgemäß ausscheidenden Bernd Blachowski als Kassenprüfer. Ihm folgt auf einstimmigen Beschluss Bianca Heetjans. Rudolf Heidrich wurde für ein weiteres Jahr bestätigt. Ein besonderer Punkt war die Ernennung zum Ehrenmitglied des Heimat- und Verkehrsvereins der Spenderin des Grundstückes an der Eggestraße, Frau Vita Barthold. Dieser Beschluss erfolgte einstimmig. Nach dem sich der Mitgliedsbeitrag über viele Jahre nicht mehr erhöht hat, wurde dem Antrag von Jens Kemmler einstimmig gefolgt, die Beiträge nunmehr moderat etwas zu erhöhen. Für Einzelmitglieder beträgt er nun 20,00 Euro und für Familien 25,00 Euto
Vorsitzender Hans-Dieter Buckoh
Aktuelles Aktueller Infobrief hier zu lesen Geplante Termine Geplante Termine