© HVV Pivitsheide V.L. e.V. - 2023
Heimat-und Verkehrsverein
Pivitsheide V.L. e.V.
Aktuelles Aktueller Infobrief hier zu lesen Geplante Termine Geplante Termine
„Begegnung- und Erinnerungspark Pivitsheider Tor“

„Begegnungs- und Erinnerungspark Pivitsheider Tor“

13 Jahre ehrenamtliches Engagement haben sich gelohnt Dank des unermüdlichen Einsatzes des HVV konnte Bürgermeister Frank Hilker den „Begegnungs- und Erinnerungspark Pivitsheider Tor“ nun der Öffentlichkeit übergeben. Er zeigte sich sehr erfreut über das, was die Pivitker hier geschaffen haben und dankte allen Akteuren. Auch Ortsbürgermeister Rüdiger Scheuß lobte das große Engagement der Vereinsmitglieder. Ohne deren ehrenamtlich Arbeit in den letzten 13 Jahren, hätte diese schöne Anlage nicht geschaffen werden können. Das Areal des ehemaligen Friedhofs in V.L. ist nunmehr ein Ort der Begegnungen, aber auch der Erinnerungen. Die Bänke am Quellstein und Torbogen laden zum Verweilen ein und werden gut genutzt. Das Straßenbahndenkmal erinnert an die Endhaltestelle der Straßenbahn am ehemaligen „Eichenkrug“, auf der gegenüberliegenden Seite. Der Baumlehrpfad, mit der Beschreibung der einzelnen Bäume, hat eine doppelte Funktion. Zum einen dient er der natürlichen Verschönerung und zum anderen ist er lehrreich. Das Insektenhotel „Zur wilden Biene“ bietet vielen Arten Unterschlupf, auch zur Vermehrung. Das „Glockendenkmal“ in der Mitte des Parks, erinnert an die ehemalige katholische Kirche hier im Ort. Nur mit großem Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer und spendabler Firmen, sowie finanzieller Unterstützung durch Spenden von Bürger*innen, der Kirche, Geldinstituten aber auch Zuschüsse der öffentlichen Hand, konnten die drei Glocken erhalten werden. Der 29. August 2023 wird in die Chronik des Vereins als ein bedeutsamer Tag eingehen. Es ist nicht alltäglich, dass ein Bürgermeister an einem Tag, zwei so großartige Projekte den Bürger*innen unseres Ortsteils übergeben kann.
Unschwer zu erkennen, Petrus spielte sich als „Spielverderber“ auf. Deshalb wurde der Abschluss der Veranstaltung in die AWO- Begegnungsstätte verlegt. Bei einem kleinen Imbiss und diversen Kaltgetränken ging dieser erinnerungswerte Nachmittag zu Ende.
Fotos: Petra Schröder-Heidrich Text: Heinz-Gerd Kaulvers